top of page

Meine Reise-Empfehlungen für Malaysia

10.12.2022 – von Arber



Malaysia ist ein wunderschönes Land. Neben der vielseitigen Kultur bietet das Land eine perfekte Balance zwischen Moderne und Natur. Kuala Lumpur ist eine Megastadt und man bekommt das Gefühl, jeden Tag eine neue Ecke zu entdecken. Roof top-Bars, riesige Malls oder wunderschöne Nationalparks, den Attraktionen ist kein Ende gesetzt. Ich empfehle viel mit den Locals zu reden und ihre sich ihre Empfehlungen anzuhören. Diese freuen sich auch helfen zu können und man kann auch ruhig mal jemanden einladen! Die Stadt alleine verfügt über so viele Attraktionen, dass man sein ganzes Auslandssemester damit füllen könnte. Doch das wäre zu schade, da das Reisepotential nicht so eingeschränkt ist, wie in so manch anderen Orten, ganz im Gegenteil. Es ist in keinem Land möglich so günstig zu Reisen wie hier. Jeder kennt folgende Aussage über einen Thailand Urlaub: „Ja der Flug nach Thailand ist zwar verdammt teuer, aber vor Ort ist es supergünstig“. Könnt ihr euch vorstellen, dass der Flug jetzt günstig ist? Genau das ist nämlich der Fall. Hin und zurück nach Phuket (Thailand), Kambodscha oder nach Vietnam für knappe 50€ ist dabei Standard und vor Ort ist wie bereits jedem bekannt nicht wirklich tief in die Tasche zu greifen. Andere Orte wie die Philippinen, Malediven, Indonesien, Laos oder sogar Südkorea, Japan oder Australien werden auch nie so ein günstiges Reiseziel wie von Kuala Lumpur aus, auch wenn diese ein wenig teurer sind als die erstgenannten Ziele. Was bedeutet das für einen selbst? Das bedeutet, dass man vollkommene Entscheidungsvariabilität darüber beherrscht, wie man sein Auslandssemester gestalten möchte. Ob Städte- oder Strandurlaub, Wander- oder Wassersport oder vielleicht auch nur die lokale Esskultur erkunden? Die Entscheidung liegt bei einem selbst. Man kann alles Erkunden und seine individuellen Wünsche erfüllen. Ich empfehle vorher sich schlau zu machen und sich ein Bild von einem Reiseziel zu machen. Außerdem würde ich nicht jedes Land für 1-2 Tage besuchen, sondern länger bleiben und das Land zu erkunden, wo es sich anbietet. Auf meinem Zettel standen aufgrund meines Passes eher malaysische Reiseziele. Mein erstes Ziel war Perhentian Island. Das sollte man auch gleich zu Anfang machen, da später dort die Monsunzeit beginnt. Anfangs ist es jedoch perfekt. Ein abgelegener Ort wo es (haltet euch fest) keine Autos gibt. Die Strände sind wie auf den Malediven glasklar und es können ganz günstige Attraktivitäten wie Schnorchel- oder Tauchkurse verfolgt werden. Ich bin sogar mit Haien geschwommen! Ein wunderschöner Urlaub, was für mich ein Must-Do ist, wenn man sich in Malaysia befindet. Der nächste Ort ist Langkawi. Das ist eher ein Natur/Erlebnisurlaub. Ob unzählige Wassersportaktivitäten oder mit ein Roller mieten, um die Natur abzuklappern und in Wasserfällen zu schwimmen. Hier sind keine Grenzen gesetzt. Im Gegensatz zu Perhentian Island geht man hier eher von Ereignis zu Ereignis als seine innere Ruhe zu finden. International habe ich mit Thailand, Singapur und den Malediven meine Wunschziele festgelegt. Hier würde ich aber nicht wirklich auf meine Empfehlung hören, sondern Selbstrecherche treiben, sodass man wirklich seine individuellen Wünsche erfüllen kann. Ich mein jeder kennt Thailand oder hat zumindest mitbekommen, was da so möglich ist. Zudem ist auch nicht jeder wie ich und vielleicht ist einem die Kultur oder Religion eines Landes zu erkunden wichtiger als z.B. feiern zu gehen oder unzählige Städte zu besuchen. Wer alleine nach Malaysia geht und Angst hat niemanden kennenzulernen, dem empfehle ich an den Reisetrips der Gast uni UKM teilzunehmen. Diese werden extra für die Austauschstudenten geplant und man lernt dort echt tolle Leute kennen. Mit Kuantan oder Cameron Highland stehen echt tolle Ziele auf dem Plan und diese sind auch die günstigsten Urlaube gewesen, die ich je gemacht habe!

Was ist das Fazit? Ich würde euch nicht konkret raten, alles genau so zu machen, wie ich es getan habe. Jeder von uns ist unterschiedlich und möchte was anderes erleben und das ist auch gut so! Deshalb würde ich für internationale Reiseziele eher nach etwas suchen, was euch gefällt und das dann auch planen. Travelguides und YouTube Blogs gibt es genügend im Internet. Ich würde euch jedoch ans Herz legen die malaysischen Städte und Insel zu erkunden. Es ist unrealistisch, dass man in Zukunft nochmal nach Malaysia reist „nur um nach Melakka zu gehen“, aber es ist verdammt Schade in Malaysia zu sein und nicht Melakka gesehen zu haben. Ein Must-Do. Genau dasselbe gilt für die Insel Penang oder Borneo. In dem Sinne wünsche ich euch alles Gute auf eurer Reise und dass ihr das Auslandssemester machen könnt, von dem ihr geträumt habt. Das wars von mir!

18 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Paris on a Budget

bottom of page